Dein Selbstbild und seine Auswirkungen Teil 3

Im dritten großen Abschnitt rund um dein Selbstbild geht es, natürlich neben deinem langfristigen Ziel deine(n) Ex zurück zu erobern, darum das du einen Plan, ein Konzept bekommst um dich selbst im Endeffekt auch wirklich zu finden, viel Spaß dabei! 

Dein Plan 

Du hast mitlerweile erkannt, dass das “Außen” dir nicht geben kann, was du wirklich willst und wendest dich jetzt nach Innen, dir selbst zu. Du beleuchtest diese “eigene Basis” von der ich bei ganz am Anfang gesprochen habe. Dazu gehören auch deine Gedanken und Gefühle, glaubst du wirklich das du deine(n) Ex zurück haben kannst? Ich habe “meine Basis” folgendermaßen analysiert:

Ich breche mich selbst auf die wesentlichen Dinge herunter und erkunde diese näher. (Gefühle, Gedanken, Meinungen, Vorstellungen, Wünsche, usw.) Gedanken sind nicht beständig, wir denken die ganze Zeit und sie sind eher wie Wolken am Himmel, denen man, wie man in der Meditation lernen kann, beim Vorüberziehen zusieht. Gefühle, meine lieben Herren, sind auch unbeständig, vielleicht wechseln sie nicht ganz so schnell und sprunghaft, wie die der werten Damen, aber auch wir verfügen über eine unbeständige Gefühlswelt. Ich brauche das alles nicht fortführen, jeder weiß für sich, dass er selbst und seine Ansichten und Wünsche sich ständig verändern, auch wenn es bei manchen länger dauert.

Dieses Konzept steckt dahinter, wenn wir von einem “Ich” reden. Jetzt wird auch der allerste  Teil des Textes klarer. Schildert er doch anfangs, wie dieses Konzept bestehend aus der Wechselbeziehung von Körper & Geist, erst durch die Interaktion mit der Umwelt und deren Reflexion entsteht. Wenn das alles nur ein abstraktes Konzept ist, wie kann ich dann doch tief in mir das Gefühl haben, es gebe ein “Ich”? Es ist ein Gefühl, es ist unbeständig. Über eure Lebensspanne wird es sicherlich größtenteils beständig vorhanden sein, aber es gibt Mittel und Wege, sich auch von diesem Gefühl zu lösen. Der Mensch glaubt, was er glauben will!

Glaubst du wirklich das du deine(n) Ex zurück erobern kannst? Oder glaubst du das alles sinnlos ist, deine Ex zurück, niemals! Du selbst entscheidest. 

Dieses Konzept muss man begreifen, wenn es darum geht zu dem Kernselbstwert vorzudringen. Denn kann man aus einem unbeständigen Konzept wirklichen Selbstwert schöpfen? Kann man sich auf etwas verlassen, was sich stets verändert und keinen Halt kennt?

Meine ganz ehrliche Antwort: Nein. Deshalb war mir klar, dass ich tiefergehen muss. Wenn ihr mir zustimmt, kämpft euch noch weiter durch den Artikel, denn jetzt wird es interessant. 

  • Wir haben also erkannt, dass es weder Außen, noch Innen Beständigkeit gibt. Doch tut mir und euch einen Gefallen und greift jetzt nicht gleich zur Waffe. Die Sache geht noch weiter und das miese Gefühl, das ihr jetzt vielleicht habt, ist auch nur vergänglich und wird noch weichen.Was nun? Ihr habt die Wahl zwischen mehreren Gedanken:
  • 1. “So ein Schwachsinn, das stimmt alles nicht.” —> Ich verweise auf das rote X oben rechts am Bildschirmrand. 
  • 2. “Ich glaube das stimmt.” –> BAMM! Nutzlos. Ihr habt nichts davon und ich genauso wenig. 
  • 3. “Naja… prüfen wir das doch einfach mal.” –> Es geht doch! 

Wie könnt ihr das alles also prüfen? Wie könnt ihr wissen, ob es stimmt? Ihr müsst es erfahren! Und zwar im nächsten Teil! Erobere jetzt deine Ex zurück, doch erfahre zuerst einmal was es bedeutet du zu sein!

This entry was posted in Beziehungspsychologie, Ex zurück Tipps, Ex zurückgewinnen, Praktische Erfahrungen, Psychologie. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *